Strategische Partnerschaft von OMRON und AWL

Der dynamische Markt der Schweißindustrie wächst Jahr für Jahr. Der zunehmende Mangel an Fachkräften und die steigende Nachfrage nach flexiblen und sicheren Schweißanlagen zwingt auch die Technik zu kontinuierlicher Innovation. Darum haben OMRON und AWL ihre Kräfte gebündelt und sich für eine weltweite Partnerschaft entschieden, um eine wirklich ausgereifte Lösung für das Cobot-Schweißen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen: Qube.

AWL verfügt über Fachwissen auf dem Gebiet der Prozessoptimierung und des Schweißens, während die Stärke von OMRON im Bereich der Automatisierungslösungen liegt, die Mensch und Maschine unterstützen. Aus dieser Zusammenarbeit ging die Entwicklung dieser flexiblen Cobot-Schweißzelle hervor.

„In der Automatisierungsindustrie gab es bislang eigentlich nur zwei Arten des Roboterschweißens: in High-End-Roboterschweißzellen und mit niedrigschwelligen Cobots an einem Schweißtisch. Die Roboterschweißzelle eignet sich ideal für die Herstellung großer Stückzahlen, ist aber für viele Unternehmen zu teuer. Für kleinere Serien sind dagegen Cobots an einem Schweißtisch die beste Lösung. Was aber, wenn Sie zwischen diese Kategorien fallen und sowohl Serien von 100 bis 1000 Stück herstellen, bei denen dann auch noch der Produkttyp variiert? Oder wenn Sie angesichts der steigenden Nachfrage nach Ihren Produkten zwar erweitern könnten, dafür aber nicht genügend qualifizierte Schweißer haben? Genau, dann haben Sie ein Problem. Für das AWL eine Lösung bietet: Qube, eine Schweißzelle mit Cobot“ (einem kollaborativen Roboter, Red.), erklärt Tom Vrugteveen, Vertriebsingenieur bei AWL.

Stephan Pruiksma, Manager für Geschäftsfeldentwicklung Benelux und Innovationsmanager bei OMRON Benelux, fügt hinzu: „Mit Qube kann jeder, auch ohne Schweißerfahrung, in einer Viertelstunde flexibel, effizient und sicher schweißen bzw. dem Cobot das Schweißen lernen. Dank der einfachen Bedientafel ist der Cobot im Handumdrehen programmiert und bereit für die Produktion. Darüber hinaus können Roboter und Arbeitskräfte nun auf effiziente Weise Seite an Seite zusammenarbeiten, was in der Schweißindustrie aus Sicherheitsgründen bislang nicht möglich ist.“

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.aw.nl/qube

Diese Blogs werden Ihnen auch gefallen:.

Sander Lensen, AWL, über intelligente Roboterlösungen und Vision-Technologie

AWL attends MODEX 2022, March 28-31, 2022

Strategische Partnerschaft von OMRON und AWL

AWL als Bindeglied im Logistikmarkt

AWL-Techniek Holding B.V.