Seine Majestät, König Willem-Alexander, stattete am Dienstagmorgen, dem 12. März, im Rahmen der Fertigungsindustrie einen Arbeitsbesuch bei AWL-Techniek ab. AWL-Technik ist ein globaler Partner für automatisierte Verbindungslösungen. Nach einem herzlichen Empfang erhielt der König von Brand van 't Hof, CEO von AWL, eine Führung durch das Unternehmen. Der Besuch stand unter den Zeichen der technologischen Entwicklungen von AWL und Bildung.

Der Arbeitsbesuch begann in der Montagehalle von AWL. König Willem-Alexander führte dort Gespräche mit AWL-Mitarbeitern, um mit ihnen ihre berufliche Entwicklung bei dem ursprünglich aus der Veluwe stammenden Maschinenbauer zu diskutieren. Anschließend führte die Route durch drei Projekte, um dem König mehr Einblick in die High-Tech-Arbeit von AWL zu geben: von robotisierten Schweißmaschinen für die Automobilindustrie bis hin zum logistischen Umgang mit Absperrungen. Diese automatisierten Produktionssysteme wurden alle von Mitarbeitern von AWL präsentiert.

Der König beendete den Arbeitsbesuch mit einem Rundgang durch das AWL Experience Center. Hier werden unter anderem zuverlässige Anwendungen auf Basis neuester Technologien realisiert. Anschließend sprach der König mit Studenten, Mitarbeitern der Abteilung Forschung und Entwicklung sowie Jacques de Groot von der Technik-Akademie. Jeder erzählte leidenschaftlich von seinem Projekt bei und der Zusammenarbeit mit AWL.

Van ’t Hof: „Es war ein schöner Moment, AWL auf diese Weise seiner Majestät, dem König, vorstellen zu können. Der Besuch des Königs findet während unseres 25-jährigen Jubiläums statt und rundet unser Festjahr wirklich ab. Es ist großartig, dass die Fertigungsindustrie in diesem Jahr ein wichtiges Thema auf der Tagesordnung ist und dass wir auf der Besuchsliste des Königs standen. Ich denke, dass ich im Namen aller Mitarbeiter sagen kann, dass wir sehr stolz auf seinen Besuch sind.“

Posted in Blog on Mar 12, 2019

Share

Facebook Twitter LinkedIn Email
Back to top