E-Mobilität

Unter dem Einfluss des Klimawandels konzentriert sich die Automobilindustrie verstärkt auf die Entwicklung und Produktion von Elektroautos. Die Forderung nach CO2-Reduzierung stimuliert Leichtbaukonstruktionen und Alternativen zu fossilen Brandstoffen und fördert umweltfreundliche Mobilität.

Dieser Trend bietet AWL die Möglichkeit, seine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet von automatisierten Verbindunglösungen auch auf innovative Produkte wie Batterien und Batterierahmen für Autos und deren Komponenten anzuwenden. Bei diesen Batterierahmen handelt es sich um große Strukturen, die die einzelnen Batteriemodule enthalten, die die Stromquelle für Elektrofahrzeuge darstellen.

Batterierahmen

AWL bereitet sich auf diese neuen Anforderungen und Fragen vor. Zum Beispiel muss das Batteriegehäuse ein geringes Gewicht haben, aber vor allem robust und kompakt sein, um Leckage- oder Brandgefahr bei einem Unfall zu vermeiden. Darüber hinaus müssen die Batterien in großen Stückzahlen produziert werden können.

Beispiel

AWL entwickelte für einen Kunden eine Maschine zur Herstellung von Teilen eines Batterierahmens. Dieser Rahmen besteht aus einer Kombination von geschmiedeten Aluminiumteilen und stranggepressten Aluminiumprofilen. Laserschweißen war das richtige Verfahren für diese Teile. Der variable Abstand zwischen den Teilen, die geschweißt werden mussten, stellte eine zusätzliche Herausforderung dar. In Anbetracht der verwendeten Materialien und möglicher uneinheitlicher Abstände zwischen den einzelnen Teilen wurde schnell deutlich, dass für einen stabilen Schweißprozess ein zusätzlicher Kaltdraht erforderlich war. Wegen der geringen Wärmezufuhr und der erforderlichen sauberen Schweißnaht ohne Schweißspritzer war das Laserschweißen die einzige Möglichkeit. Nach der Implementierung führten wir unserem Kunden vor, dass wir die verschiedenen Abstände überbrücken konnten, ohne die Schweißparameter zu ändern. Dies führte zu einem zuverlässigen Schweißprozess und einer guten Schweißqualität.

Batteriemodule

Neben Batterierahmen nutzen wir unsere Möglichkeiten auch im Bereich der Batterietechnik. Wir bauen zum Beispiel Maschinen zum Laserschweißen von wiederaufladbaren Batterien für autonome Fahrzeuge und Elektroautos. Diese intelligenten High-Tech-Maschinen verbinden die Aluminiumpole aller Batteriezellen im Batteriemodul. Aluminium ist ein sehr guter elektrischer Leiter und daher die logische Wahl, eignet sich aber nicht wirklich zum Schweißen. Eine minimale Wärmezufuhr und eine genaue und qualitativ hochwertige Schweißnaht sind von großer Bedeutung. Dadurch zeichnet sich die Laserschweißlösung aus. Wir verfügen über die allerbesten Werkzeuge zur Kontrolle des Laserschweißprozesses. Dank des Laserschweißens können Batteriezellen sehr präzise geschweißt werden. Dies ist wichtig, um Fehler bei den Zellen zu vermeiden.

„AWL hilft Kunden bei ihren Herausforderungen bei der Leichtbauweise. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung mit automatisierten Verbindungslösungen und Systemintegration, was bei der Herstellung von Batterien und Batteriekomponenten von großem Wert ist. AWL trägt zu einer grünen und nachhaltigen E-Mobilität bei.“

Forschung zu immer leichter werdenden Autos

Wenn das Gewicht eines Autos abnimmt, sinken auch die CO2-Emissionen. Eine gute Möglichkeit, das Gewicht eines Autos zu reduzieren, besteht darin, in Karosserie, Chassis und Türen Aluminiumplatten zu verwenden. Es ist daher zu erwarten, dass die Nachfrage nach Lösungen zum Verbinden von Aluminium steigen wird. AWL bereitet sich auf diese Entwicklung vor, indem kontinuierlich in die Forschung im Bereich des Punkt- und Laserschweißens von Aluminium investiert wird.

Schweißtechnologien

Punktschweißen und Laserschweißen sind vielversprechende Technologien zur Verbindung innovativer Stahlwerkstoffe. Punktschweißen ist vielversprechend, weil diese Technologie in der Automobilindustrie schon weit verbreitet ist. Laserschweißen ist wegen der hohen Geschwindigkeit erfolgreich.

 

Sicherheit

Neben der Qualität ist auch die Sicherheit entscheidend. Auch hier erweist sich AWLs fundierte Kenntnis über das Laserschweißen als Mehrwert. Wenn die Temperatur zu hoch ist, können sich die Batteriezellen entzünden. Durch das Laserschweißen können wir jedoch lokal mit minimalem Wärmeeintrag schweißen. AWL hat Erfahrung auf dem Gebiet von Testsystemen, die eine sichere Anwendung des Produkts gewährleisten.

Ja! Ich würde gerne mit dem Verkaufsteam Kontakt aufnehmen.