Research & Development (R&D) ist für die Entwicklung innovativer Lösungen und die Verwaltung des Produktportfolios von AWL verantwortlich. In einer Welt, in der Technologie, Automatisierung und Robotisierung die kommenden Jahre dominieren werden, sorgen wir dafür, dass unsere Kunden immer auf dem neuesten Stand bleiben. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unserer DNA.

Innovation

Wir helfen unseren Kunden, damit sie immer ihren Vorsprung behalten.

Indem wir Marktentwicklungen beobachten, unseren Kunden zuhören, unseren Verstand und unser Know-how einsetzen, sind wir imstande, mit Antworten und Lösungen für die Herausforderungen, mit denen Sie und wir künftig konfrontiert werden, aufzuwarten. Wir ermöglichen dies, indem wir Innovationsprojekte durchführen und an offenen Innovationen arbeiten. Mit offenen Innovationen meinen wir die aktive Teilnahme und Zusammenarbeit an Innovationsprojekten mit Kunden, Zulieferern, Partnern, Universitäten und Wissensinstituten.

Wir sind davon überzeugt, dass Innovationen notwendig sind, um für die Zukunft gewappnet zu bleiben.

3D-Metalldruck

AWL verfügt über Erfahrung mit dem 3D-Druck von Metallteilen. Wir möchten die Verwendung dieser Technik kontinuierlich steigern, um komplexe maßgeschneiderte Teile so einfach wie möglich produzieren und in unsere Maschinen integrieren zu können. Dadurch können wir einerseits maßgeschneiderte Lösungen anbieten und andererseits unsere Lieferzeiten verringern. AWL erforscht auch künftig weitere Möglichkeiten zur Anwendung von 3D-Metalldrucken in seinen Maschinen.


Kobots

Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter gewinnt zunehmend an Bedeutung, da sich die Produktion in vielen Branchen von großen Mengen mit geringer Vielfalt hin zu geringen Mengen mit großer Vielfalt verschoben hat. Dies hat mehr Variationsmöglichkeiten und menschliche Intervention zur Folge. Die kollaborative Automatisierung ermöglicht es Menschen und Robotern, ihre einzigartigen und starken Punkte in den Produktionsablauf mit einzubringen: Der Mensch liefert Prozesskenntnis, Einsicht und Flexibilität, während die Roboter mit unerschütterlicher Ausdauer für sich wiederholende Aufgaben aufwarten.

Sichtsysteme

Für das Palettieren von Waren hat AWL einen Roboter mit einer 2D-Kamera ausgestattet. Dadurch verfügt der Roboter über ein „Augenpaar“, das Tiefen-, Objekt- und Fehlererkennungen aufzeichnet. So kann der Roboter die Position eines Teils und einer Palette erkennen und millimetergenau agieren. Im Experience-Center von AWL wurde eine Umgebung kreiert, in der verschiedene Beleuchtungsmethoden und Kameras getestet werden.

Webbasierte Human Machine Interfaces

HMIs sorgen für den größten Teil der Interaktion zwischen einer Maschine und ihrem Bediener. Die HMI muss für den Anwender einfach zu bedienen sein, dem Servicetechniker die richtige Diagnose liefern und dem Fabriksmanager eine übersichtliche Visualisierung der Produktionsdaten ermöglichen. AWL hat mit der Entwicklung einer webbasierten HMI begonnen. Der größte Vorteil, den die Umstellung auf eine webbasierte Umgebung bietet, ist die Flexibilität der Technologie. Denn so kann künftig über Laptop, Panel und Smartphone mit der HMI interagiert werden.


Augmented Reality

Unter Augmented Reality (AR) versteht man die Erweiterung bzw. Überlagerung der Realität mit virtueller Information. AWL erforscht die Möglichkeiten der Anwendung von AR im Bereich Maschinenbau.

Die erste mögliche Anwendung von AR haben wir als Demo verfügbar. Diese Anwendung dient beispielsweise der Kontrolle, ob sich die Verdrahtung einer Schweißform an Ort und Stelle befindet oder ob sie den Schweißbrennern im Weg ist. Ferner erachtet AWL Augmented Reality durch die Visualisierung von Bedieneranweisungen als intelligente Wartungsmöglichkeit.


Augmented reality

Augmented reality

Bin-Kommissionierung

Mit der Bin-Kommissionierung kann der Roboter zufällig positionierte Teile aus einer Box entnehmen. AWL setzt diese Ad ein hohes Tempo und äußerste Präzision erreicht. Für die Bin-Kommissionierung ist es wichtig, den richtigen Scanner für die Lokalisierung von Teilen auszuwählen sowie einen guten Multi-Greifer für die optimale Kommissionierung zu entwerfen. Außerdem ist eine fortgeschrittene Simulation der Route notwendig, um Kollisionen zu vermeiden und die Erfolgsrate zu verbessern. AWL hat viel Erfahrung in Vision-Anwendungen gesammelt, die in hochautomatisierten Produktionsumgebungen in der ganzen Welt angewendet werden können. Dies ermöglicht unseren Kunden, Maschinen mit weniger Betreibern (aufgrund der Knappheit von Arbeitskräften erforderlich), höherer Qualität und zuverlässiger quantitativer Produktionsleistung zu betreiben.

Selbstfahrendes Fahrzeug

Ein SDV (Self-Driving Vehicle/Selbstfahrendes Fahrzeug) ist ein Roboter, der Lasermessung und künstliche Intelligenz einsetzt, um sich selbst von A nach B zu navigieren. SDVs werden unter anderem in automatisierten Fabriken oder Lagerhallen eingesetzt, um Materialien zu transportieren. Mit Blick auf die automatisierte Zukunft, mit unter anderem „Made in China 2025“, untersucht AWL die SDV-Anwendungen in den Produktionsprozessen unserer Kunden.


GeoEditor

Der GeoEditor von AWL ist eine intelligente Anwendung, die von AWL entwickelt wurde, um Roboter zum Laserschweißen komplexer Formen einfach programmieren zu können. Der GeoEditor ermöglicht das Laden einer komplexen Form aus einem CAD-Programm. Danach können Optimierungen und Korrekturen der Bewegung direkt über das Bedienfeld des Roboters vorgenommen werden. Die Programmierzeit verkürzt sich somit von mehreren Stunden auf wenige Minuten. Auf diese Weise bietet der GeoEditor auch eine Verkürzung der Lieferzeit. Darüber hinaus vereinfacht der GeoEditor die Durchführung der Schweißprozesse unserer Kunden und erhöht die Möglichkeiten, flexibel auf Prozess- und Produktänderungen reagieren zu können.

Inline-Prozesskontrolle beim Laserschweißen

Mit den Maschinen von AWL werden häufig sicherheitsrelevante Teile geschweißt, wie zum Beispiel Teile von Autositzen, die die Insassen bei einem Unfall schützen. Hierfür ist eine hohe Qualität auf konstantem Niveau erforderlich. Unsere Inline-Prozesskontrolle beim Laserschweißen ist ein automatisierter Qualitätskontrollprozess, bei dem während oder unmittelbar nach dem Laserschweißen überprüft wird, ob die Laserschweißnaht in der richtigen Qualität geschweißt wird. Die Inline-Prozesskontrolle von AWL sorgt für eine zuverlässige Produktion mit Qualitätsnachweis.

Start-Stopp-Zeiten beim Lichtbogenschweißen

AWL analysiert und verbessert die Start-Stopp-Zeiten und erhöht damit die Leistungsfähigkeit von Roboter-Lichtbogen-Schweißkombinationen. Dadurch konnten wir bisher deutliche Verbesserungen bei den Prozesszeiten erzielen. Zusammen mit den Roboterlieferanten arbeiten wir an zukunftsträchtigen Verbesserungen der Robotersoftware.

Möchten Sie mehr über unsere innovativen Lösungen erfahren?

Kontaktieren Sie uns

WILLST DU HIER ARBEITEN?

Sehen Sie sich die letzten freien Stellen an.

  • Product Manager R&D

    • R&D
    • professional

    Jij, als ervaren Product Manager, hebt een sterke visie van hoe deze functie binnen onze groeiende internationale organisatie eruit moet zien. Jouw kracht is het leggen van contact met de klant en daarmee de wensen en behoeften te achterhalen. Jij weet deze wensen en behoeften vervolgens om te zetten naar producten en applicaties die ons productportfolio versterken.

    Apply now!

  • Hardware Engineer

    • AWL NL
    • professional

    Als Hardware Engineer ben je een belangrijke schakel in het ontwikkel proces van de complexe geautomatiseerde machines van AWL. Je vertaalt het salesdocument en de klantspecificatie naar de benodigde elektrotechnische ontwerpen. Je bent expert op elektrotechnisch gebied en draagt zorg voor de beste oplossing.  Je adviseert de projectleider en werkt nauw samen met andere collega’s van de Mechanical Engineering en PLC Control Engineering.

    Apply now!

  • Executive Assistant

    • AWL Group
    • professional

    Als Executive Assistant bij AWL vervul je een belangrijke rol binnen onze organisatie. Je ontzorgt samen met een collega de directie (4) bij alle voorkomende secretariële werkzaamheden. Je weet als geen ander hoofd- van bijzaken te onderscheiden en bent uitstekend in staat om prioriteiten te stellen in de uit te voeren werkzaamheden. In deze rol ben je een belangrijke schakel tussen de directie en de rest van de organisatie.

    Apply now!

  • Robotprogrammeur Operations

    • Robotic Controls Engineering
    • professional

    Als Robotprogrammeur Operations vertaal je de plannen van de engineering naar concrete bewegingen, rotaties of acties van de robot. Afhankelijk van je ervaring loop je met een ervaren programmeur mee en wordt je opgeleid tot professional op het gebied van automatisering en robotica.

    Apply now!

Share

Facebook Twitter LinkedIn Email
Back to top