„Smart customization“ – ein Interview in der Zeitschrift AMS

AWL hat eine Plattform mit Modulen zum Schweißen, Handhaben und Formen namens M-Line entwickelt. In der Zeitschrift „Automotive Manufacturing Solutions“ wird erklärt, warum dies einen völlig neuen Ansatz zur Schaffung flexibler Produktionszellen darstellt. Um einen Einblick in dieses neue Produktionssystem zu bekommen, sprachen sie mit Jeffrey Vroemen, Produktmanager M-Line bei AWL, und Lennart Mulder, Projektleiter Modularisierung bei AWL.

Lesen Sie hier den vollständigen englischen Artikel.

Diese Blogs werden Ihnen auch gefallen:.

Maschinen in Bewegung …

Vanderlande und AWL entwickeln gemeinsam einen Kleinteile-Kommissionierroboter

Besuchen Sie AWL auf der EuroBLECH 2022 in Hannover

AWL begrüßt globale Kunden erstmals gemeinsam in der neuen Zentrale

AWL-Techniek Holding B.V.