Wir schaffen das gemeinsam

Sehr geehrter Geschäftspartner,

Dies sind besondere und unsichere Zeiten. Das Coronavirus hält die Welt in seiner Gewalt. Die Folgen des Virus sind überall zu spüren: in Ihrem Privatleben, in Ihrem Arbeitsumfeld und in der Art und Weise, wie wir miteinander umgehen (können). Unser Hauptanliegen ist die Gesundheit unserer Mitarbeiter, ihrer Partner, ihrer Familien und Freunde. Unsere Sorge gilt auch Ihnen, unserem geschätzten Geschäftspartner und Ihrem Team. Die Maßnahmen, die wir ergreifen, sind stets im Interesse der Gesundheit aller.

Als internationales Unternehmen, das weltweit tätig ist, nehmen wir unsere Verantwortung wahr und handeln sowohl gemäß nationalen als auch internationalen Richtlinien. Der Ansatz von AWL steht immer im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der nationalen Gesundheitsinstitutionen und den Reiserichtlinien des niederländischen Außenministeriums. Es ist unsere Aufgabe, jetzt alle Anstrengungen zu unternehmen, um Sie in diesen schwierigen Zeiten weiterhin zu unterstützen.

1. Wir sind für Sie da
In diesen schwierigen Zeiten wollen wir unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten, ohne unsere Mitarbeiter oder die Mitarbeiter unserer Partner zu gefährden. Physischer Abstand ist heute leider wichtiger denn je. Wir werden unsere Dienstleistungen weiterhin von unseren Standorten aus erbringen. Termine vor Ort werden, wenn möglich, durch einen Termin auf Abstand ersetzt. Über Ihren regulären Ansprechpartner sind wir auch weiterhin per Telefon oder Skype erreichbar. Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten oder Ihre Produktion stillsteht, dann möchten wir Sie gerade jetzt gerne unterstützen. Trotz der physischen Distanz können wir unsere Beziehungen aufrechterhalten und gemeinsam Pläne für die Zukunft ausarbeiten.

2. Wir denken mit Ihnen mit
Trotz dieser schwierigen Umstände möchten wir Sie so weit wie möglich unterstützen, um Ihre Produktivität zu gewährleisten. Dies erfordert ein hohes Maß an individuellen Anpassungen und Flexibilität. Wir möchten unseren Geschäftspartnern, bei denen die Produktion derzeit stillsteht, Mut zusprechen. Wir sind immer bereit, kooperativ an Lösungen zu arbeiten. Wir können jede Situation schnell antizipieren und innerhalb weniger Stunden globale Maßnahmen ergreifen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Schulungsfragen und technologischen Entwicklungen für die Zukunft. Gerade jetzt können wir die gemeinsame Zeit nutzen, um uns auf die Zukunft vorzubereiten. Stehen Sie vor einer Herausforderung? Wenden Sie sich dann bitte an Ihren üblichen Ansprechpartner.

3. Gesundheit steht an erster Stelle!
An allen unseren Standorten auf der ganzen Welt steht die Gesundheit an erster Stelle. In den Niederlanden zum Beispiel arbeiten wir in der Regel von zu Hause aus und wo dies erforderlich ist, mit Split-Operation. Das Gebäude ist in Zonen unterteilt. Unsere Büroangestellten in der Tschechischen Republik, den Vereinigten Staaten und Mexiko arbeiten ausschließlich von zu Hause aus. In China ist der normale Betrieb wieder in vollem Gange, wobei die Reisebeschränkungen weiterhin gelten. Bis auf weiteres reisen wir nicht innerhalb der EU und in die Vereinigten Staaten. Wir haben stets hohe Standards für die Sicherheit unserer Mitarbeiter gesetzt. Hierbei sind wir durch strenge Hygienemaßnahmen noch einen Schritt weiter gegangen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass unsere Niederlassungen betriebsbereit bleiben können.

Mit freundlichen Grüßen

Brand van‘t Hof
CEO

Diese Blogs werden Ihnen auch gefallen:.

Wir haben unseren Hauptsitz verlegt!

Unsere Perspektive für die kommenden Zeiten

Wir schaffen das gemeinsam

AWL-Update | Coronavirus

AWL-Techniek Holding B.V.